Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

3 Artikel

  • Fonseca Cosacos

    Ø16.0 L134 Medium
    ab 6,60 €
    • Herkunft Kuba
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Petit Corona
    • Deckblattherkunft Kuba
    • Einlage Kubanisch
    • Aroma Eichenholz, Erdig, Gras, Grüner Pfeffer, Honig, Schwarzer Pfeffer
    • 25er Auf Lager, nur solange der Vorrat reicht! 160,05 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Auf Lager, nur solange der Vorrat reicht! 6,60 €
    Preise inkl. 16% MwSt zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei mit DHL ab 60€ Warenwert!
  • Fonseca Delicias

    Ø15.0 L120 Medium
    ab 4,10 €
    • Herkunft Kuba
    • Rauchdauer 20 bis 45 Min
    • Format Petit Corona
    • Deckblattherkunft Kuba
    • Einlage Kubanisch
    • Aroma Eichenholz, Erdig, Gras, Grüner Pfeffer, Honig, Nuss, Schwarzer Pfeffer
    • 25er Auf Lager und versandfertig 99,43 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Auf Lager und versandfertig 4,10 €
    Preise inkl. 16% MwSt zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei mit DHL ab 60€ Warenwert!
  • Fonseca KDT Cadetes

    Ø14.0 L113 Medium
    ab 3,90 €
    • Herkunft Kuba
    • Rauchdauer 20 bis 45 Min
    • Format Short Panetela
    • Deckblattherkunft Kuba
    • Einlage Kubanisch
    • Aroma Eichenholz, Erdig, Gras, Grüner Pfeffer, Honig, Nuss, Schwarzer Pfeffer
    • 25er Momentan ausverkauft, Liefertermin unbekannt 94,58 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Momentan ausverkauft, Liefertermin unbekannt 3,90 €

3 Artikel

Fonseca-Zigarren – schimmernd vor Eleganz

Fonseca-Zigarren widerlegen eindrucksvoll, dass hochwertige Premium-Zigarren aus Kuba nicht mild sein können. Sie besitzen einen süßen Geschmack, der angenehm auf der Zunge liegt und ein leichtes Aroma, das an Kräuter und Blumen erinnert. Darum eignet sich eine Fonseca-Zigarre besonders für Einsteiger in die vielfältige Welt der Havannas. Ihre Unbeschwertheit begeistert aber auch passionierte Raucher, die an einem sorgenfreien Sommernachmittag zu einer lieblichen Zigarre greifen möchten.

Francisco Fonseca und die Zigarre

Der Begründer der Fonseca-Zigarren, Don Francisco E. Fonseca, wurde um 1870 in der kubanischen Stadt Manzanillo geboren. Mit 22 Jahren gründete er in Havanna seine eigene Zigarren-Fabrik und entwickelte eine neue Marke, die er 1907 auf seinen Namen eintragen ließ. Einige Jahre zuvor war er allerdings schon nach New York ausgewandert, wo er auch eine Zigarren-Fabrik sein eigen nannte. Regelmäßige Besuche auf Kuba führten ihn immer wieder in die „Fábrica de Tabacos y Cigarros F.E. Fonseca“, deren Geschäfte er weiterhin führte. Fonsecas doppelte Zuneigung zu New York und Havanna bestimmt auch das Logo seiner Zigarren, in dem die Freiheitsstatue und der Leuchtturm „Morro“ friedlich vereint sind. Fonseca-Zigarren etablierten sich relativ schnell und erfolgreich auf dem spanischen und amerikanischen Markt. Dazu trugen auch innovative Ideen bei, die Fonseca bei der Zigarren-Verpackung ausprobierte. So führte er als erster die Metallhülse bei Einzelzigarren ein, um sie vor Transportschäden und Bruch zu bewahren. Allerdings verwendete er für die Tubos noch Weißblech, während sich seit den 1940er Jahren Aluminium als besseres und preisgünstigeres Metall durchsetzte. Nach Fonsecas Tod im Jahr 1929 führte sein Frau Doña Teresa das Unternehmen weiter, aber sie fusionierte schließlich mit zwei Geschäftspartnern zur Firma Castañeda, Montero, Fonseca SA.

Fonseca-Zigarren – immer eine elegante Erscheinung

Nach der kubanischen Revolution ging die Zigarren-Firma in Staatsbesitz über. Die Produktion wurde weiterhin aufrechterhalten, allerdings verlegte man sie nun in die Lázaro-Pena-Fabrik in Havanna. Hier werden sie nach wie vor vollständig von Hand gerollt. Auch wenn sie kein großes Angebot an Formaten wie andere Zigarren-Marken aufweisen, die unter dem Dach des staatlichen Monopolisten Habanos vertrieben werden, so gehören Fonseca-Zigarren dennoch zu den beliebtesten Havannas. Die Cosacos und Cadetes sind eher den kleinen bis mittleren Formaten zuzuordnen und werden als Longfiller hergestellt. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine perfekte Verarbeitung aus, bei der Produktion dieser Puros werden zudem nur hochwertige Tabaksorten aus Kuba verwendet. Die Delicias dagegen sind Shortfiller, die aber auch für einen exzellenten Rauchgenuss sorgen. Eine Eigenart ist, dass jede Fonseca-Zigarre, wie vom ursprünglichen Besitzer eingeführt, in ein weiß schimmerndes Seidenpapier gehüllt wird. Neben dem relativ milden Geschmack sind Fonseca-Zigarren daher auch optisch eine elegante Erscheinung.