Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

3 Artikel

  • Saint Luis Rey Regios

    Ø19,0 L127 Medium
    ab 9,40 €
    • Herkunft Kuba
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Robusto
    • Deckblattherkunft Kuba
    • Einlage Kubanisch
    • Form Rund
    • Aroma Erdig, Holz, Leder, Nuss
    • 25er Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen 227,95 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Auf Lager, versandfertig in 1 Werktag 9,40 €
    Preise inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei ab 60€ Warenwert!
  • Saint Luis Rey Double Corona

    Ø19,5 L194 Medium
    ab 13,80 €
    • Herkunft Kuba
    • Rauchdauer 90 Min oder länger
    • Format Double Corona
    • Deckblattherkunft Kuba
    • Einlage Kubanisch
    • Aroma Erdig, Fruchtig, Holz, Leder, Röstaromen
    • 50er Bitte anfragen: service@noblego.de 669,30 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 13,80 €
  • Saint Luis Rey Serie A

    Ø18,3 L143 Medium
    ab 9,40 €
    • Herkunft Kuba
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Corona Gorda
    • Deckblattherkunft Kuba
    • Einlage Kubanisch
    • Aroma Fruchtig, Holz, Süß, Würzig
    • 25er Bitte anfragen: service@noblego.de 227,95 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 9,40 €

3 Artikel

Saint Luis Rey-Zigarren – eine der besten Marken für Havannas

Die Saint Luis Rey-Zigarren gehören zu den besten Havannas, die man nur bei gut sortieren Zigarren-Händlern finden kann. Denn durch die geringe Produktion pro Jahr, wobei mehr auf Qualität als auf Quantität geachtet wird, kommen nur wenige Exemplare auf den Markt. Wer eine Saint Luis Rey-Zigarre gefunden hat, kann sich auf eine Havanna mit einem erstklassigen Aroma freuen. Das dunkle bis sehr dunkle Deckblatt, das eine glatte und ölige Struktur zeigt, fügt eine würzige Note zu dem vollen, aber feinen Geschmack hinzu. Bei vielen Formaten ist das Verhältnis zwischen mild und stark sehr ausgewogen, nur die Robusto und die Churchill zählen wegen ihrer Bauform eher zu den leichteren Formaten. Wie bei vielen Havannas auch, richten sich Saint Luis Rey-Zigarren eher an den erfahrenen Raucher, der die Vielschichtigkeit der erdigen Aromen zu schätzen weiß.

Saint Luis Rey-Zigarren – eine „britische“ Marke

Entwickelt wurden Saint Luis Rey-Zigarren ursprünglich für den britischen Markt. 1940 wurde die Marke von der Firma „Zamora y Guerra“ in Havanna registriert und sollte exklusiv für Großbritannien gefertigt werden. Dafür wurden Verträge mit den britischen Importeuren Michael de Keyser und Nathan Silverstone geschlossen. Ihr Unternehmen „N.R. Silverstone Cigar Limited“ war in den nächsten Jahrzehnten alleiniger Abnehmer von Saint Luis Rey-Zigarren. Auch nach der kubanischen Revolution wurden die Abmachungen vertragsgemäß eingehalten und ein Weiterkauf in andere Länder unterbunden. Um die Jahrtausendwende wurde dann der Exklusivvertrag aufgehoben. Denn Anfang der 1990er Jahre hatte der kubanische Zigarren-Vermarkter Habanos, der zum staatlichen Tabakkonzert Cubatabaco gehört, begonnen, Havannas weltweit anzubieten. Bis auf die Saint Luis Rey-Zigarre wurden aber alle anderen Habanos-Marken von „Hunters and Frankau“ vertrieben. So wurde schließlich 2003 ein neuer Vertrag ausgehandelt, der diesem Unternehmen auch die Exklusivrechte an Saint Luis Rey-Zigarren zusprach. Mittlerweile sind sie aber auch in Deutschland erhältlich. Die Bestimmung für den britischen Markt erklärt auch die merkwürdige Schreibweise für Saint Luis Rey-Zigarren, die eine Kombination aus einem englischen Wort (Saint) und zwei spanischen Wörtern (Luis und Rey) darstellt. Gemeint ist mit dem Markennamen die kubanische Region San Luis, in der auch eine gleichnamige Stadt liegt. Sie ist ein Teil der Vuelta Abajo, die im Tabakanbau Kubas einen legendären Ruf genießt. Die beste und außergewöhnlichste Zigarre dieser Region – sozusagen ihr Herrscher – sollte die Saint Luis Rey-Zigarre sein. Da im Spanischen die Zigarre ein maskulines Wort ist (el cigarro), wird deshalb hier „der König“ verwendet. Die Ansicht einer typischen Tabakplantage ziert das Logo der Saint Luis Rey-Zigarren.

Die Verehrer der Saint Luis Rey-Zigarren

Bis heute stammt der Tabak, der in Saint Luis Rey-Zigarren verwendet wird, nur aus der Vuelta Abajo. Die Havannas sind somit echte Puros, die mittlerweile in der Fabrik von „Romeo y Julieta“ hergestellt werden. Die Tabaksorten bewirken einen schweren und mittelstarken Geschmack, der sich vor allem an erfahrene Raucher richtet. Das erdig-würzige Aroma begeistert viele von ihnen so nachhaltig, dass sie wie der Entertainer Frank Sinatra oder der Schauspieler James Coburn zu einem echten Verehrer werden. Formate wie Coronas und Regios oder die „Serie A“ begeistern durch einen vollen Körper, der beim Rauchen nach und nach seine intensiven Aromen entfaltet. Daher sollte man sich beim Rauchen einer Saint Luis Rey-Zigarre unbedingt Zeit lassen.