32 Artikel
In absteigender Reihenfolge
pro Seite

32 Artikel
In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Der Aschenbecher für Zigarrenraucher

Raucht man eine Zigarre, so benötigt man meist auch einen entsprechenden Aschenbecher. Im Gegensatz zum Konsum von einfachen und viel kleineren Zigaretten gibt der gerollte Tabak um eine Vielfaches mehr an Asche ab. Aus diesem Grund kann ein kleiner Aschenbecher bereits nach wenigen Zügen überfüllt sein, was durchaus auch ein Problem für die mögliche Rauchzeit von 60 bis 90 Minuten bedeuten kann. Entweder leert man nun ständig den kleinen Aschenbecher aus oder man sieht sich unter den Accessoires für Aficionados nach einem entsprechenden Modell um, mit dem man auch Zigarren problemlos rauchen kann.

Bei einem Aschenbecher für Zigarren ist vor allem die Größe wichtig, denn man will auch Formate mit ausgefalleneren Maßen dort unterbringen, die auf Grund ihrer längeren Rauchzeit auch einmal am Rand des Aschenbechers abgelegt werden können. Damit dies auch ohne Schwierigkeiten funktionieren kann, haben die Aschenbecher entsprechende Einkerbungen an den Seiten. Von der Zahl dieser Einkerbungen hängt es auch ab, wie viele Raucher an einem Aschenbecher rauchen können. Die meisten Modelle bieten Platz für zwei bis vier Zigarren, sodass sich eigentlich immer noch mindestens eine Person dazugesellen kann.

Ein Aschenbecher als zentrales Accessoire

Viele Aficionados rauchen nicht einfach nur eine Zigarre, sondern sie genießen den Moment und richten sich auch entsprechend darauf ein. Das letztliche Anzünden ist dann nur die Krönung der Vorfreude und die letzte Konsequenz in einer Reihe von Vorbereitungen. Diese beginnen beim korrekten Lagern der Zigarren im eigenen Humidor und gehen über das Bereitstellen von passendem Alkhol, wie einem alten Whiskey, um den Geschmack der Zigarre noch zu ergänzen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass man sich als Aficionado in ein eigens für das Rauchen hergerichtetes Zimmer zurückzieht, in dem sich neben den Zigarren auch die einzelnen Accessoires befinden.

Ein eigener für den Genuss von Zigarren angeschaffter Aschenbecher bildet nicht selten das Zentrum eben dieses Raumes, spielt sich doch das hauptsächliche Geschehen um diesen herum ab. Egal, ob man alleine oder mit Freunden eine Zigarre anzündet, man findet sich jedes Mal am Aschenbecher ein. Daher ist es auch selbstverständlich, dass dieser in Aussehen und Form nicht nur dem Stil des Besitzers entsprechen muss, sondern auch eine Besonderheit darstellen muss. Derart auffällige Aschenbecher gibt es meist aus Keramik, Filz oder massivem Glas. Gerade letztere sind ein echter Blickfang und sehr schwer zu bewegen, was sie nur noch imposanter macht.