Artikel 1 bis 48 von 570 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite

Artikel 1 bis 48 von 570 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite

Zigarren aus Nicaragua

Nicaragua ist ein mittelgroßes zentralamerikanisches Land, welches zwischen Honduras und Nicaragua liegt. Das Land zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher durch seine ausgeprägte Naturschönheit in seinen Bann. Die stärker besiedelte Pazifikküste ist durch zahlreiche Vulkane geprägt, die Nicaragua auch den Beinamen „Land der tausend Vulkane“ verschafft haben. Durch seine idealen klimatischen Bedingungen finden sich im Land einwandfreie Anbaugebiete. Dies hat über Jahre zu einer gelebten Tradition der Zigarre geführt und so findet sich heute eine Vielzahl von Zigarren aus Nicaragua im Premium-Bereich wieder.

Zigarren in Nicaragua - wieder im Aufbruch

Die Geschichte der Zigarren-Produktion in Nicaragua spiegelt sich dabei in der politischen Lage des Landes sowie der Region wider. Im Zuge der kubanischen Revolution unter Fidel Castro kamen Ende der 50er Jahre viele Tabak-Familien nach Zentralamerika. Namhafte Produzenten wie Nestor Plascencia ließen sich dabei auch in Nicaragua nieder und begannen mit dem Aufbau von Plantagen und Zigarren-Manufakturen und produzierten die ersten Zigarren in Nicaragua. Einen großen Bruch erlebte die Zigarren-Herstellung Ende der 70er Jahre, als die liberalen „Sardinistas“ an die Macht kamen und zahlreiche Tabak-Produzenten aufgrund von Landenteignungen auswandern mussten. Mit einem Machtwechsel in den 90er Jahren konnte die Produktion von Zigarren in Nicaragua wiederbelebt werden. Neben Kaffee, Baumwolle, Tabak und Rum gehören Zigarren aus Nicaragua heute zu den Haupt-Exportprodukten dieses noch sehr armen Landes.

Zigarren aus Nicaragua – Anbauregionen und bekannte Marken

Die besten Anbauregionen finden sich nördlich der Hauptstadt Managua nahe der Grenze zu Honduras in den Provinzen Estelí und Nueva Segovia. Das tropische Klima der Provinz Estelí mit seiner markanten Regen- und Trockenzeit sowie die durch Mineralien angereicherten Böden bilden ideale Voraussetzungen für den Tabakanbau. Sehr gute Bedingungen finden sich auch im Tal von Jalapa in der nördlicher gelegenen Provinz Nueva Segovia. Während im Tal von Jalapa eher milde Tabak-Sorten angebaut werden, ist die Provinz Estelí für kräftigere Sorten bekannt. Diese beiden Anbauregionen bestimmen mit ihren nahezu idealen Bedingungen die Produktion von Zigarren aus Nicaragua, die heute mit vielfältigen gefeierten Zigarren-Marken auftrumpft. So findet sich eine ausgeprägte Vielfalt an hochwertigen Zigarren-Manufakturen, insbesondere in der Provinz Estelí. Hier hat die Marke Drew Estate ihren Sitz und produziert so bekannte Zigarren-Serien wie „My Uzi Weighs A Ton“ und „Undercrown“. Zu den bekanntesten Puros gehören die kräftige „Joya de Nicaragua“ und die milde „Casa de Torres“, die eine süß-liebliche Komponente aufweist. Auch die Marke „Padron“, ein Familienunternehmen, das seit Generationen an der Perfektion seiner Produkte arbeitet, muss unter den traditionsreichsten Zigarren aus Nicaragua Erwähnung finden. Diese Vielfalt an hochwertigen Marken und traditionsreichen Produzenten haben eine einzigartige Leidenschaft zur Kultur der Zigarre im gesamten Land entfacht. Es ist nahezu unmöglich die gesamte Markenvielfalt der Zigarren in Nicaragua vollständig zu beschreiben und so bieten sich dem Zigarren-Aficionado unzählige Entdeckungsmöglichkeiten.