Artikel 1 bis 48 von 381 gesamt
In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite

Artikel 1 bis 48 von 381 gesamt
In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite

Zigarrenzubehör – Accessoires für stilvollen Genuss

Zigarre rauchen bedeutet immer, den Tabakgenuss zu zelebrieren. Man gönnt sich ein Zigarillo zur Kaffeepause, krönt einen Ausflug in die Natur mit einem kleinen Smoke oder lässt einen perfekten Tag beim komplexen Aromenspiel mit einem gepflegten Getränk ausklingen. Um wirklich stilvoll und uneingeschränkt genießen zu können, ist dafür Zigarren Zubehör notwendig, sei es für das Lagern, Transportieren, Vorbereiten, Anzünden oder Ausglühenlassen der Zigarre. Sicher kann man das alles auch mit weniger Aufwand und einfachen Hausmitteln bewerkstelligen. Der erfahrene Aficionado weiß jedoch genau, dass der Genuss nicht der gleiche sein wird oder sogar erheblich eingeschränkt werden kann, behandelt er den edlen Tabak wie eine gewöhnliche Zigarette.

Zigarren Accessoires für die Rauchkultur

Schon die Lagerung von Zigarren erfordert spezielle Maßnahmen, soll ihr Aroma über einige Tage, Wochen oder Monate erhalten bleiben. Zu den unverzichtbaren Zigarren Accessoires für den leidenschaftlichen Genießer gehört ein Humidor, in dem die Zigarren in einem speziellen Klima gelagert werden können. Das besondere Aroma des Zigarrentabaks hängt von einer gewissen Feuchtigkeit des Tabaks ab und bleibt am besten bei einer Luftfeuchtigkeit von 68 bis 75% erhalten. Werden sie zu trocken gelagert, schmecken sie bald unangenehm bitter. Manche Zigarren müssen sogar erst in dem feuchten Mikroklima reifen, um ihr Aroma richtig zu entfalten. Besonderes Humidorzubehör wie Acrylpolymerbefeuchter oder Befeuchterbeutel lassen sich sauber und bequem handhaben und verhindern, dass die Luft im Humidor zu feucht wird. Zudem wird durch eine besondere Auskleidung des Innenraums mit spanischem Zedernholz verhindert, dass Fremdgerüchte und Schädlinge die Zigarre verderben. Ein Tischhumidor genügt meist schon, wenn man einen kleinen Vorrat von seinen Lieblingszigarren bereithalten möchte.

Für längere Reisen empfehlen sich robuste Reisehumidore. Auch für den kurzen Transport ist es besser, auf Zigarrenetuis zurückzugreifen. Dieses Zigarrenzubehör ist speziell auf bestimmte Formate zugeschnitten, und die Zigarren liegen darin bruchsicher und bleiben auch unterwegs genussbereit.

Von Zigarrenschneider bis Aschenbecher

Auch wenn man noch Neuling im Zigarrengenuss ist und nicht über einen Humidor verfügt, sind zwei Accessoires unverzichtbar: Ein Zigarrenschneider und ein Zigarrenfeuerzeug. Die meisten Zigarren sind am Kopf verschlossen und müssen erst angeschnitten werden, damit der Rauch vom glühenden Fußende her durch den Zigarrenkörper ziehen kann. Für alle Longfiller aus praktisch jedem Preisniveau benötigt man einen Zigarrenschneider, der eine saubere, krümelfreie Öffnung erzeugt, die das Deckblatt nicht beschädigt. Daher ist es auch nicht ratsam, den Zigarrenkopf heldenhaft abzubeißen. Das passende Zigarren Zubehör dafür gibt es in verschiedenen Ausführungen. Am häufigsten verwendet werden Guillotinen- bzw. Doppelklingencutter. Klassiker sind der Kerbschneider (V-Cutter) und die Zigarrenschere. Am unkompliziertesten für unterwegs sind meist die Zigarrenbohrer (auch Rundcutter). Einige Feuerzeuge sind praktischerweise gleich mit Zigarrenbohrern ausgerüstet.

Zum Anzünden von Zigarren sind gewöhnliche Benzinfeuerzeuge ungeeignet. Die Flamme ist zu schwach und verbrennt zudem weniger sauber als bei Gasfeuerzeugen, wodurch das Zigarrenaroma beeinträchtigt werden kann. Ähnliches ist auch bei Streichhölzern zu beachten: Der schwefelhaltige Kopf muss vollständig abbrennen, bevor man das Streichholz an die Zigarre hält. Ungefährlicher und stilvoller sind Zedernholzspäne. Da der Zigarrenfuß zunächst gleichmäßig durchgeglüht (getoastet) werden sollte, dauert die Anzündeprozedur relativ lange. Ein leistungsfähiges, spezielles Gasfeuerzeug auf Propanbasis ist das beste Zigarrenzubehör. Viele Modelle brennen mit extraheißen Torch- oder Jet-Flammen und erleichtern das Anzünden damit erheblich – vom Showeffekt einmal abgesehen.

Für die meisten Zigarren lässt man sich Zeit. Eine Rauchdauer von einer Stunde ist nicht ungewöhnlich, und da man die Zigarre zwischendurch mal aus der Hand legen möchte, lohnt sich für jeden Aficionado die Anschaffung eines Zigarrenaschenbechers. Diese bieten geeignete Ablagekerben, so dass der Abbrand nicht aus Versehen abgestoßen wird sondern von allein abfallen kann. Viele Modelle haben Kapazitäten für gesellige Zigarrenrunden und bieten genug Platz, damit die Zigarre am Ende in Würde ausglühen kann. Wer auch unterwegs nicht auf diesen Komfort verzichten möchte, legt sich einen Taschenaschenbecher zu.

Das richtige Zigarrenzubehör sichert nicht nur den echten Tabakgenuss sondern zeugt auch von Stilempfinden und Geschmack. Die Auswahl an Accessoires für den Aficionado ist groß, und jeder wird seine persönlichen Begleiter für sein vertrautes Zigarrenerlebnis finden.